TEMPO D-Areas Patrouille des Glaciers

Während und kurz vor der Patrouille des Glaciers werden wiederum D-Areas erreichtet.

Link zum AIC

Nach Intervention der SGPV via AeCS im 2008 wurde auf absolute Flugverbote verzichtet. Die Plätze Croix de Coeur und Brenay befinden sich zwar innerhalb der Perimeter von LS-D1 und LS-D3, liegen aber dennoch in völlig andern Geländekammern als die Route selbst. Hier ist kaum mit Flugverkehr von an der Patrouille beteiligten Luftfahrzeugen zu rechnen. Es gibt daher überhaupt keinen Grund auf Landungen zu verzichten.

Mehr frequentiert wird der Rosablanche sein. Besonders auch während der Auf- und Abbaubphase des Patrouille Postens dort. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Bitte aber unbedingt während den beiden Vorführungen der Patrouille Suisse das Gebiet LS-R77 meiden!

Hans

Achtung extreme Neuschneemengen !

Gemäss Auskunft von Hansruedi Müller Airport Heli sank man heute 18. Feb. auf dem Petersgrat etwa gürteltief im Schnee ein. In den Muldenlagen muss man davon ausgehen, dass dorthin lokal noch weit höhere Neuschneemengen verfrachtet wurden.

Hans

Der neue Sommer Schnee ist äusserst klebrig

Clariden und Hüfi 15. Juli 2008
Der neue Sommerschnee (ca. 30 cm) war heute äusserst klebrig. Geschwindigkeit konnte mit der Super Cub nur in Gelände mit deutlich mehr als 25% Gefälle aufgebaut werden. Auch wenns wahrscheinlich jetzt besser wird, ist weiterhin äusserste Vorsicht angebracht.

Ganz gefährlich sind zur Zeit auch die Spalten, die nun unter dem Neuschnee kaschiert sind. Am Tschingelpass hat die Airglacier eine Spaltenrettung durchführen müssen.

Hans

Alle Gletscher i.O.

Momentan sind mehr oder weniger alle Gletscher praktikabel, wenn sie nicht gerade durch Wolken abgeschattet sind.

Ich bitte die derzeitige starke Fequentierung durch Tourengänger zu beachten. Auch sie haben wie wir lange auf das richtige Wetter gewartet. Schulungslandungen bitte entsprechend in kaum oder gar nicht begangene Gebiete verlegen. Fertig augebildete Piloten beschränken sich auf 2 Landungen pro Platz, wenn sie dort nicht alleine sind.

Herzlichen Dank
Hans Fuchs

Neues Lehrbuch Gletscherfliegen

Michael Estermann und Andreas Steiner habe ein neues deutschsprachiges Werk zur Technik der Gletscherfliegerei verfasst. Das Buch soll Lehrbuch für Anfänger, Ausbildungsleitfaden für Fluglehrer und Begleiter für Routiniers sein.

Es ist zu beziehen bei der Flugschule Flubag in Beromünster. Ein kleiner Auszug findet sich unter diesem Link.

Hans

Fotos und Ermahnungen zu den Altisurfaces

Liebe Kollegen

Für einmal möchte ich nicht mit einem langen Bericht zur letzten Reise aufwarten sondern nur mit einigen Fotos und leider einer Ermahnung.

Hier der Platz Valberg am Mercantour National Park in den französischen Südalpen.
Achtung topaktuell: Valberg bleibt wegen der Eröffnungsfeier des angrenzenden Golfplatzes am 4. und 5. August geschlossen.

Hier der Platz Isola 2000 überaus abgelegen in einer wirklich grandiosen Felskulisse

Einige weitere Fotos zu diesen beiden Plätzen finden sich im Altisurface Album ab dieser Seite und folgende.

Hier die Ermahnung: Bitte bei Frankreichflügen um grössten Respekt bezüglich den Regeln und Einschränkungen auf den Altisurfaces und den Privatplätzen. Keine eigentliche Schulung für Ausländer in Frankreich! Begleitung durch versierte Gletscherfluglehrer mit Surfacerfahrung jedoch erwünscht. Wir sind auf diesen Plätzen nur Gäste und benehmen uns auch so. Bei Privatplätzen braucht es immer und jedes Mal eine Bewilligung des Besitzers, oft ist auch auf den Altisurfaces nur eine einzige Landung erlaubt. Ohne Mitgliedschaft bei der AFPM und der Konsultation der vereinsinternen Informationen vor jedem Flug wird nicht losgeflogen! Achtung: immer wieder sind Plätze auch kurzfristig vorübergehend geschlossen. Ich möchte nie mehr hören müssen, dass ausgerechnet Schweizer sogar auf Plätzen mit einem auf dem Boden ausgelegten Kreuz gelandet seien.

Hans

Zu verkaufen

Mehrere Sätze neuwertige Sommerreifen für Skiflugzeuge, wie Piper Super Cub, Husky, Maule usw. günstig zu verkaufen.

Dank neuartiger Gummimischung hohe Kurvenstabilität und extrem Aquaplaning resistent. Gletscher- und Gebirgspiloten werden bevorzugt beliefert. Die Reifen können bei einem Glas Bier im Seehotel Pilatus Hergiswil ab dem 2. April besichtigt werden. Ich bitte um vorherige telefonische Anmeldung des Besuches!

Hans

SGPV Survival Kurs

Wir freuen uns, dass die schweizerische Gletscherpiloten Vereinigung in Zusammenarbeit mit der Fliegerschule Hausen euch einen Survival Kurs im Hochgebirge anbieten kann.

Der Kurs mit anschliessender Ãœbernachtung im selbstgebauten Schneebiwak wird vom professionellen und erfahrenen Ãœberlebensexperten Christoph Hagen www.gosos.com geleitet.

Infoabend in Hausen (obligatorisch) : 12. Februar 19.00
Kurstermin: 24. / 25. Februar 2007
Ort: voraussichtlich Oberiberg, bei wenig Schnee Berninagebiet

Kosten: SGPV Mitglieder CHF 190.– / nicht Mitglieder CHF 390.–

Anmeldung bitte baldmöglichst, spätestens aber bis 28. 01. an SGPV@gletscherflug.ch
Die Anzahl der Plätze ist limitiert. First come, first served.

Hans Fuchs Vizepräsident SGPV