„Aerosuisse Aviation Award" 2007 für Air-Glaciers Gründer Bruno Bagnoud

Der Präsident der Schweizerischen Gletscherpiloten Vereinigung (unser Präsident!!) und Gründer und CEO der Air-Glaciers Bruno Bagnoud durfte aus der Hand von Paul Kurrus den diesjährigen „Aerosuisse Aviation Award“ für sein Lebernswerk entgegennehmen. Er hat zusammen mit dem legendären Hermann Geiger begonnen im Wallis Rettungsflüge durchzuführen. Heute beschäftigt die Air Glaciers 130 Personen, setzt 26 Helikopter und acht Flugzeuge an acht verschiedenen Basen in der Westschweiz ein. Im Wallis nimmt sie die Funktion der Rettungsflugwacht wahr.

Bildlegende: Air-Glaciers-Gründer Bruno Bagnoud (links) Paul Kurrus (rechts)

Wir Gletscherpiloten gratulieren Dir alle herzlichst lieber Bruno!

Hans

Dr. Rolf Herrmann † 26. Juni 2007

Mit grosser Bestürzung nehmen wir Kenntis vom Unfalltod unseres lieben Freundes und Pilotenkameraden Rolf Herrmann. Rolf ist am Dienstag 26. Juni 2007 mit seinem Segelflugzeug in Frankreich verunfallt und dabei tödlich verletzt worden.

Rolf war mit über 7000 Stunden ein ausserordenlich erfahrener Gebirgs und Gletscherpilot, Segelflieger und IFR Fluglehrer. Er war der Deutsche Landesvertreter für den Gebirgsflug in der European Mountain Pilots Association, Promotor und die Gute Seele der Deutschen Gebirgsfliegerei, ein umtriebiger, liebenswerter und herzensguter Mensch.

Rolf, Du wirst für immer in unseren Gedanken und Herzen weiterleben. Unsere Gedanken in dieser schweren Stunde sind bei Dir und bei Deinen Liebsten.

In tiefer Demut und Trauer
Hans und Ruth Fuchs

SGPV Survival Kurs

Wir freuen uns, dass die schweizerische Gletscherpiloten Vereinigung in Zusammenarbeit mit der Fliegerschule Hausen euch einen Survival Kurs im Hochgebirge anbieten kann.

Der Kurs mit anschliessender Ãœbernachtung im selbstgebauten Schneebiwak wird vom professionellen und erfahrenen Ãœberlebensexperten Christoph Hagen www.gosos.com geleitet.

Infoabend in Hausen (obligatorisch) : 12. Februar 19.00
Kurstermin: 24. / 25. Februar 2007
Ort: voraussichtlich Oberiberg, bei wenig Schnee Berninagebiet

Kosten: SGPV Mitglieder CHF 190.– / nicht Mitglieder CHF 390.–

Anmeldung bitte baldmöglichst, spätestens aber bis 28. 01. an SGPV@gletscherflug.ch
Die Anzahl der Plätze ist limitiert. First come, first served.

Hans Fuchs Vizepräsident SGPV

Konzeptpapier Gebirgslandeplätze – Ziele und Vorgaben

Das Konzeptpapier ist nun auf der Homepage des BAZL zu finden. Es wurde in der Konzeptgruppe bestehend aus Vertretern von betroffenen Bundesstellen, Kantonen, Nutzergruppen (AeCS, Motorflugverband, Heli Assoziation, Schweizer Gletscherpiloten Vereinigung, Bergführerverband, SAC) und Natur- und Landschaftsschutz Organisationen in der ersten Hälfte des Jahres 2006 erarbeitet. Momentan ist es in der Vernehmlassung bei den betroffenen Kreisen, danach muss es vom Bundesrat genehmigt werden.

Wer die Verhandlungen für den Erhalt der Gebirgslandeplätze unterstützen möchte, kann dies mit seiner Mitgliedschaft in der Schweizerischen Gletscherpiloten Vereinigung tun.

Aktivmitgliedschaft 100.–
Passivmitgliedschaft. 25.–