Lizenerweiterung Gebirgsflug MOU nach EASA

Heute ist den Schweizer Gebirgspiloten ein Brief vom BAZL ins Haus geflattert mit der Aufforderung, Details zum eigenen MOU Rating abzugeben.

Dazu ist festzuhalten, dass die EASA Regelungen eindeutig nicht vorsehen, dass auf der Lizenz erfasst wird, ob der Lizenzträger Rad und/oder Ski qualifiziert ist. Es darf lediglich das MOU eingetragen werden. Alles weitere darf und muss lediglich im Flugbuch festgehalten werden.

Das BAZL verlangt also wieder einmal von uns Piloten mehr, als es dürfte.

Der Vorstand des SGPV wird in dieser Angelegenheit zusammen mit dem AeCS beim BAZL vorstellig werden, um eine gesetzeskonforme Umsetzung der EASA Regeln zu erreichen.

Wir bitte die Piloten daher, bis auf weiteres der Aufforderung des BAZL keine Folge zu leisten. Wir orientiern dann weiter.

Hans Fuchs Präsident SGPV

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.