Engadinflug

Nach einem Anflug über frühlingshaft apere und fast grüne Südhänge, fühlte man sich durch die ca. 40 cm Neuschnee im herrlich verschneiten Engadin seit langem mal wieder mitten im richtigen Winter. Abgesehen von der emsig genutzten Skiabfahrt Diavolezza – Morteratsch und einigen Spuren von Skitourenfahrer in der näheren und weiteren Umgebung, präsentierte sich der Persgletscher fliegerisch jungfräulich.

Anflug auf den Persgletscher

Skiabfahrtsspur oberhalb der Landezone

Herrlicher Blick gegen den Piz Palü

Im Hintergrund die Diavolezza Bergstation

Der Ausflug mit meinem Freund Heinz lohnte sich überaus und hinterlässt nebst einigen, vergänglichen Landespuren, viele schöne Fotos und Erinnerungen.
Samstag, 19.02.11, Beat Marty

Eine Antwort auf „Engadinflug“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.