Tour de Zermatt

Bei grandiosem Wetter, mit teilweise etwas turbulenten Nordwinden, haben wir mit der HB-PAY gestern u.a. zwei der Top Landeplätze um Zermatt besucht. Obwohl das zuerst anvisierte Alphubeljoch sehr verblasen und für unseren Geschmack für eine Landung nicht empfehlenswert schien, zeigten sich die Verhältnisse an der Monte Rose und auch am Aeschhorn umso besser.

Monte Rosa
Monte Rosa
Monte Rosa
Monte Rosa
Monte Rosa
Monte Rosa
Monte Rosa

Der Landeplatz Monte Rosa präsentierte sich mit gutem Schnee und moderatem Wind, sowie Temperaturen, die eine ausgiebige Rast mit angemessenem Bestaunen der überwältigenden Landschaft erlaubten.

Aeschhorn
Aeschhorn
Aeschhorn

Auch auf dem Aeschhorn war der Wind, zumindest im Final, akzeptabel und nach dem Aussteigen am fast windstillen Halteplatz, stellten sich schon beinahe Frühlingsgefühle ein.

Kanderfirn

Nach einem letzten Zwischenhalt auf dem sonnigen Kanderfirn, schloss sich beim Rückflug nach Wangen-Lachen die hoch liegende Nebeldecke immer mehr. Schlussendlich nutzten wir im Urnerland eines der letzten Schlupflöcher für’s Abtauchen ins Trübe – was blieb, ist die Erinnerung an einen herrlichen Flug ins Wallis.

Beat Marty & Heinz Kubli

Eine Antwort auf „Tour de Zermatt“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.