75 Jahre Motorflug Arosa – Reduzierte Fly-in Bewilligung

Für das 2 tägige Fly-in nach Arosa im Zeitfenster zwischen 15. Februar und 3. März hat uns das BAZL eine auf 5 Flugzeuge und 5 Piloten beschränkte Bewilligung erteilt. Die Probeanflüge mit dem BAZL Helikopter haben gezeigt, dass der Platz doch noch etwas trickreicher und anspruchsvoller als damals jener von Schlappin sein könnte. Wir stimmen daher mit unserer Aufsichtsbehörde überein, dass für dieses Jahr aus Gründen der Vorsicht und um Erfahrungen mit dem neuen Platz sammeln zu können, die Zahl der Teilnehmer beschränkt wird.

Wir werden daher vorwiegend Gletscherfluglehrer für den Event einladen, die dann aber mit Gletscherpiloten, die auf dem Landweg anreisen, Landungen am Doppelsteuer ausführen dürfen.

Wer also den Weg nach Arosa auf sich nimmt, dem wird nebst einigen Landungen auf einem absolut einmaligen Landeplatz, am Abend ein gemütliches Zusammensein unter echten Gletscher und Buschpiloten geboten. Angereichert wird der Abend mit einem äusserst interessanten, bebilderten Vortrag von Ruedi Homberger über die Anfänge der Motorfliegerei in Arosa vor genau 75 Jahren.

Wenn immer möglich werden wir den Anlass entweder am Samstag/Sonntag 16./17. Februar oder Samstag/Sonntag 23./24. Februar oder Samstag/Sonntag 1./2. März durchführen. Sollte sich das Wetter gänzlich ungnädig zeigen, kann der Anlass aber auch kurzfristig auf 2 Wochentage innerhalb des Zeitfensters verlegt werden.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Piloten, die am Anlass teilnehmen möchten, sei es um Landungen zu machen, sei um am Abendessen und Vortrag teilzunehmen, uns vorgängig ihre Teilnahme zu melden. Bitte dafür folgendes Anmeldeformular ausfüllen.

Das OK setzt sich zusammen aus:
Pipi Meisser, Ruedi Homberger Arosa: lokale Vorbereitungen, Presse und Behördenkontakte, Pistenpräparation, Reservationen Hotel usw.
Hans Fuchs, SGPV BAZL Bewilligungen, Flugbetrieb, Pilotenkontakte
Bruno Scherrer, Aeroclub Ostschweiz: technischer Support bei Flugbetrieb, Pistenmarkierung und Sicherung
Edi Ledergerber: Evaluation Landemöglichkeiten in und um Arosa

Wir alle hoffen auf einen unvergesslichen Event und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen von Piloten und Flugbegeisterten.

i.A. Hans Fuchs

Eine Antwort auf „75 Jahre Motorflug Arosa – Reduzierte Fly-in Bewilligung“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.