Hombi in Alaska

Gletscherflug Kollege Ruedi Homberger, der zur Zeit in Alaska weilt, schreibt und macht uns den Mund wässrig:

Hier ist es sehr kalt, selten wärmer als -25C und damit sehr anforderungsreich den Super Cub in Gang zu bringen.

Konnte aber sehr schöne Flüge in die Berge machen, immer in Kombination mit einer Skitour, manchmal mausallein, manchmal mit einem Freund mit einem andern Super Cub

Das Flugzeug von Paul hat keinen Starter, also immer handpropping, dafür geht er dann ab wie eine
Rakete. Hombi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.